Der Circus Conelli feiert auf dem Bauschänzli seinen 35. Geburtstag. Die Premierenbesucher erlebten gestern Weltklasseakrobatik und Schenkelklopferhumor.

Je länger es den Conelli gibt, desto mehr wird das Bonmot des früheren Stadtpräsidenten Elmar Ledergerber zum Klassiker: «Der Conelli gehört zu Zürich wie die Löwen zum Stadtwappen.» Vor 35 Jahren baute der 2007 verstorbene Conny Gasser den ersten Weihnachtszirkus auf der Sechseläutenwiese auf. Aus Conelli Gasser wurde Conelli. Seit 1992 gastiert der Zirkus im roten Zelt auf dem Bauschänzli. 850 Premierengäste erwiesen am Montagabend der Zirkusdynastie Gasser die Reverenz. Bilanz nach der Premiere: ein Programm mit Weltklasseartisten, ein bisschen Las Vegas mit Sänger Evan Andrews, wunderbaren Tänzerinnen, eigenem Zirkusorchester sowie drei bodenständigen Schweizer Clowns.